Background Image

Henri Lebasque

Das Licht wird zur Farbe

Pic Image Image Image

Henri Lebasque wurde 1865 in Champigné (Frankreich) geboren. Er besucht die Kunstakademie in Angers, übersiedelt dann 1886 nach Paris, wird Schüler von Bonnat und assistiert Humbert bei der Ausführung von Wandmalereien im Panthéon. Henri Lebasque begegnet Pissaro und Renoir, die er häufig besucht und die einen entscheidenden Einfluss auf ihn ausüben werden. Er nimmt an Pariser . . .

Sehen und entdecken

Weiter schien es mir für Sie nützlich, dass ich Ihnen, nebst den Werken, die wir zur Zeit im Angebot haben, noch ein paar weitere Arbeiten von der Künstler. zeige und vorstelle, die heute zwar verkauft sind, unlängst aber zu unserem Inventar gehört haben. Diese Seite erlaubt es vielleicht dem einen oder anderen das Werk zu einem Titel, oder aber den Titel zu einem Werk gefunden zu haben. Vielleicht konnte er aber einfach nur Zusätzliches im Werk von der Künstler, entdecken. Diese Werke gehören uns nicht mehr – um den Datenschutz zu versichern werden die Kennnummern und die Preise der Werke nicht gezeigt. Egal aus welchem Grund Sie die Webseite besichtigen, diese Galerie die heute 6 441 Werke hat, wurde für Sie geschaffen! Wie auch immer, eine Freude für das Auge ist es allemal! Michelle Champetier

Die hier gezeigten Werke sind momentan nicht zum Verkauf.
Unikat Signierte Original-Aquarell de Lebasque Henri : Junge Frau mit Regenschirm
Junge Frau mit...
Circa 1925 Aquarell und Kohle, vom Künstler signiert. Echtheitsbestätigung von Frau Bazetout
Unikat Unikat-Werk de Lebasque Henri : Frauen Studie
Frauen Studie
Unbekannte Datum Originale Zeichnung in schwarzer Kohle und Bleistift, vom Künstler signiert. Auf der Rückseite, eine Studie eines Baumes. Echtheitsbestätigung von Pierre Lebasque
Unikat Signierte Zeichnung de Lebasque Henri : Landschaft
Landschaft
Unbekannte Datum Originale Zeichnung in Tinte, vom Künstler in Bleistift signiert. Ohne

Werkverzeichnisse

Werkverzeichnisse
*« Henri Lebasque », Denise Bazetoux, Vol. I, Arteprint, 2008 Werkverzeichnisse

Bibliografische Spuren

Lektüre über den Künstler :
  • « Henri Lebasque », in revue L'art et les artistes n°20, 1920
  • « Henri Lebasque », Paul Vitry, Ed. Henry Floury, 1928
  • « Henri Lebasque », L. Vauxcelles, cat. d’expo., Ed. Galerie O. Petrides, 1938
  • « H. Lebasque », C. Reymond, A. Sarraut, cat., Gal. des Ponchettes, Nice, 1938
  • « H. Lebasque, 1865-1937 » L. Banner, P. Fairbanks, Ed. Bedford Press, San Francisco 1986
  • « Fenêtre sur ... », B. Bouret, cat., Musée Joseph Déchelette, Roanne, 2002
  • « La lumière transfigurée » H. de la Touche, Cat. Espace Bonnard, Le Cannet 2002
  • « Palette impressionniste en Méditerranée », cat., Musée de Roanne, 2009
  • « H. Manguin, un fauve chez Bonnard », , cat., Musée P. Bonnard, Le Cannet, 2015
Lektüre von dem Künstler :
  • Keine Arbeit oder Katalog bekannt.
Website :
www.artcyclopedia.com/lebasque.html

Mehr . . . :


Kunstbewegung

Schätzung - Vertrieb

Wenn Sie mir ein Werk dieses Künstlers vorschlagen oder bewerten lassen wollen, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen ; wir antworten Ihnen gern so schnell wie möglich.